Mobile Filiale für Sparkasse Ingolstadt-Eichstätt

Antrag der ÖDP Ingolstadt und Eichstätt an den Vorsitzenden des Verwaltungsrates der Sparkasse Ingolstadt-Eichstätt

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

deutschlandweit kann derzeit ein Rückzug von Banken und Sparkassen aus der Fläche festgestellt werden. Sowohl der zunehmende Trend zum Online-Banking als auch ein Kostendruck aufgrund der Zinspolitik der Europäischen Zentralbank können dafür als Gründe angeführt werden.

Jeder Rückzug bedeutet allerdings auch für viele ohnehin benachteiligte Kunden weitere Wege und eine erschwerte Erreichbarkeit. Um dem entgegenzuwirken setzen eine Reihe von Sparkassen in Deutschland auf mobile Filialen.

Wir finden diese Idee sehr positiv und beantragen deshalb hiermit, die Möglichkeit eines Einsatzes einer solchen mobilen Filiale auch für den Einzugsbereich der Sparkasse Ingolstadt-Eichstätt prüfen zu lassen.

Mit freundlichen Grüßen

 

gez. Thomas Thöne                               gez. Raimund Köstler                   

ÖDP-Stadtrat Ingolstadt                         ÖDP-Stadtrat Ingolstadt

 

gez. Willi Reinbold                                  gez. Maria Lechner

ÖDP-Stadt- und Kreisrat Eichstätt           ÖDP-Stadträtin Eichstätt

 

gez. Christoph Daum                              gez. Franziska Frühholz

ÖDP-Kreisrat Eichstätt                            ÖDP-Kreisrätin Eichstätt 


Zurück

Die ÖDP Ingolstadt verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen