Vorfreude beim Initiator der Landesgartenschau riesengroß

Als 2010 im ÖDP-Kreisvorstand die Idee einer Landesgartenschau entwickelt wurde, stand die Sicherung des 2. Grünrings im Vordergrund. Auch sollte für die umliegenden Stadtviertel dauerhaft ein Park geschaffen werden.

„Eine Landesgartenschau im Nordwesten der Stadt war damals für so manchen keine Liebe auf den ersten Blick, aber jetzt spätestens mit dem Baustellenfest verfestigt sich bei mir der Eindruck, dass die Vorfreude auf dieses Ereignis deutlich wächst.“ so Kreisvorsitzender Franz Hofmaier, der damals für die ÖDP im Stadtrat war.

Auch Stadtrat Raimund Köstler war am Sonntag vom Stand der Vorbereitungen fasziniert: „Hier haben alle Verantwortlichen und ehrenamtliche Helfer einen großartigen Job gemacht.“

Auch ein weiterer Antrag der ÖDP, ein Kleinwindrad auf dem Gelände der Landesgartenschau aufzustellen, wird trotz Ablehnung durch städtische Gremien nun doch Wirklichkeit – schließlich sollen ja nicht nur Besucher aus dem relativ windschwächeren Ingolstadt kommen und so etwas sehen, sondern die Besucher aus ganz Bayern.

Stadtrat Raimund Köstler beim Kauf des Gutscheins für seine Dauerkarte

Die ÖDP Ingolstadt verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen