Zur Hauptnavigation springenZum Hauptinhalt springen

Prüfantrag: Gymnasium Gaimerheim im Passivhausstandard

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

der Landkreis Eichstätt und die Stadt Ingolstadt errichten demnächst in gemeinsamer Trägerschaft ein neues Gymnasium in Gaimersheim. Ich möchte hiermit um Prüfung bitten, dieses Gebäude in Passivhausstandard zu errichten.

Die erste zertifizierte Passivhaus-Schule Deutschlands wurde im Jahr 2005 in Aufkirchen bei Erding fertiggestellt, die Initiatoren im Dezember 2007 von Ministerpräsident Dr. Günther Beckstein mit dem Umweltpreis der Bayerischen Landesstiftung ausgezeichnet.

Ein Passivhaus für einen Schulbau stellt ein herausragendes Konzept dar, um klimafreundliches Bauen, Energiesparen und Umweltbildung miteinander zu verbinden.

Eine besondere Aufmerksamkeit sollte bei dieser Gelegenheit dem heimischen Rohstoff Holz zukommen, schließlich ist der Landkreis Eichstätt zu 40% bewaldet. Der Schulbau stellt somit eine hervorragende Gelegenheit dar, Holz in seiner ganzen Vielfalt zum Einsatz und zur Präsentation zu bringen.

Aus diesem Grund soll jeder Anbieter gebeten werden, bei der Auswahl der Baustoffe eine Ökobilanz mit vorzulegen.

Mit freundlichen Grüßen

Franz Hofmaier ödp-Stadtrat