Zur Hauptnavigation springenZum Hauptinhalt springen

Die Gunst der Stunde?

Veröffentlicht Juli 2013 in Blickpunkt

ÖDP Stadtrat Franz Hofmaier

 

Das Jahr vor Kommunalwahlen hat für all jene Vereine einen besonderen Reiz, die sich mit finanzieller Hilfestellung der Stadt einen Sprung nach vorne erhoffen.

In diese Kategorie fallen auch unsere Freiwilligen Feuerwehren, doch hier geht es um deutlich mehr: Schon längere Zeit kommen Klagen zu veralteten und uneinheitlichen Ausrüstungsgegenständen, ebenso zum immer mehr in die Jahre gekommenen Fuhrpark. Mittlerweile geht es generell um die Zukunftssicherung der Wehren. Will man diese weiter erhalten, und ihre Notwendigkeit ist ja allgemein anerkannt, dann brauchen die Feuerwehrler auch das entsprechende Rüstzeug zum Erhalt der Motivation und um attraktiv für junge Leute zu bleiben.

Nun hat die Freiwillige Feuerwehr ein abgestimmtes Fahrzeugkonzept vorgelegt, ein Gesamtkonzept, das alle Wehren fordert, ihnen aber auch eine Perspektive aufzeigt: Mit einer einzigen Beschaffung sollen bis 2016 typgleiche Fahrzeuge beschafft werden für netto 2,7 Mio. Euro.

Das sollten uns die Wehren wert sein, zumal durch eine gemeinsame regionale Beschaffung weitere Einsparungen möglich sein sollten.

Franz Hofmaier