Zur Hauptnavigation springenZum Hauptinhalt springen

Gut Ding hat Weile?

Veröffentlicht August 2013 in Blickpunkt

ÖDP Stadtrat Franz Hofmaier

„Jetzt wollen alle den Audi-Bahnsteig“, so lautete kürzlich eine Schlagzeile in unseren Ingolstädter Printmedien. Dies war nicht immer so: Für die ÖDP war so ein Bahnhalt bei Audi ein Thema seit Gründung des Ingolstädter Kreisverbandes vor 20 Jahren. Diese Überlegungen mündeten dann 2001 – um dem hohen Anspruch eines „Tages der Visionen“ gerecht zu werden – in unserem Konzept für einen Stadtbahnring, zu dem der Audi-Bahnhalt ein wichtiger Baustein sein sollte. Immerhin entstand dann 2002 eine Machbarkeitsuntersuchung für „zusätzliche Haltepunkte in Ingolstadt“, die einen Audi-Bahnhalt Nord (TE) als „baulich machbar“  darstellte. Lange fühlten wir uns mit einem Audi-Bahnhalt  recht allein auf weiter Flur, ehe dieser nun „hoffähig“ wurde.

Doch nun wartet die nächste hohe Hürde: Von 2200 Ein- und Aussteigern ist für den Haltepunkt die Rede – ein Ersatz für ein ganzes Parkhaus. Hierfür ist die heutige Zugfrequenz jedoch sicherlich unzureichend. Nun muss das Zugangebot für die gesamte Region auf den Prüfstand! Es geht nicht nur um eine Realisierung, es geht wesentlich um Angebotsqualität.

Franz Hofmaier